IMG 20211210 115755 645Nachdem unsere Schülerinnen im letzten Schuljahr pandemiebedingt leider sehr wenig Zeit im Klassenverband verbringen konnten, hat die 9a sich dafür entschieden, einen gemeinsamen Tag in Regensburg zu verbringen. Ursprünglich geplant waren zunächst ein Besuch im Haus der bayerischen Geschichte und eine Stadtführung, was letztendlich allerdings beides aufgrund der 2G+ Regel nicht möglich war. Daher beschloss die Klasse kurzerhand, einfach selbst eine Stadtführung zu veranstalten.

Dazu wurde vorab in Kleingruppen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Kuriositäten recherchiert, sodass die Mädchen sich in Regensburg gegenseitig informieren konnten. Dabei standen z.B. Rathaus mit Folterkammer, Steinerne Brücke, Goldene Kapelle und Dom auf dem Programm.
Insgesamt dauerte die Führung zwei Stunden und machte allen trotz der Kälte großen Spaß. Anschließend folgte ein gemeinsames Mittagessen im Café Alex, wo sich alle die Bäuche vollschlugen. Danach durften die Schülerinnen noch ein paar Weihnachtseinkäufe machen, bevor es um 15 Uhr wieder mit dem Zug zurück nach Straubing ging.