Bild6 WandertagIn der ersten Schulwoche erwartete die Schülerinnen unserer neuen 5. Klassen ein vielfältiges Programm, dass sie dabei unterstützen sollte, sich besser im Schulalltag am Ursulinen Gymnasium zurecht zu finden.

 

Den ersten Schultag verbrachten die Schülerinnen nach einer kurzen Begrüßung durch die Schulleitung mit ihren neuen Klassenleitern, die sie über die wichtigsten Abläufe am Ursulinen Gymnasium informierten. Was ist das richtigte Verhalten im Straßenverkehr, wie komme ich sicher mit dem Bus zur Schule und nach Hause? Diese Fragen klärten in einem theoretischen und praktischen Teil Mitarbeiter der Stadtwerke Straubing. Hierbei stand neben dem ordnungsgemäßen Verhalten an der Bushaltestelle auch die Sicherheit im Bus im Fokus. Auch das Lernen will gelernt sein: So erhielten die Neuanfängerinnen im Rahmen der Einheit „LernenLernen“ u.a. erste hilfreiche Tipps zum Erledigen der Hausaufgaben sowie zum Lernen neuer Inhalte. Der erste Wandertag bot den neuen Schülerinnen schließlich die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen, erste Freundschaften zu knüpfen und in ihrer neuen Klasse anzukommen. Am Freitag erkundeten die 5. Klässlerinnen schließlich im Rahmen eines Schulhausquiz das Schulgebäude, was ihnen dabei helfen soll, sich in unserem verwinkelten Schulhaus einfacher zu orientieren. Dabei stolperten die Schülerinnen noch über die eine oder andere interessante Information zur Geschichte unserer Schule oder zu unserem Schulmaskottchen, dem Ursulinchen. Abgerundet wurde die erste Schulwoche für die Neuanfängerinnen schließlich durch den Besuch von Frau Martha Heitzer vom Förder- und Ehemaligenverein der Ursulinen, die mit den Schülerinnen individuelle Ursulinen-Kappen gestaltete, wobei die Mädchen ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten.