EiglspergerStadt, Landkreis und Sparkasse prämieren Anna Eiglspergers Masterarbeit: „Analyse der Entsorgungssysteme für Kunststoffverpackungen in Deutschland“. Die Verpackungsproblematik aus Sicht der Entsorger.

Kunststoffverpackungen begegnen uns überall im Alltag. Kaum ein Produkt kommt mittlerweile auf seinem Weg von der Produktion bis zum Endverbrauche ohne Verpackung aus. Und kaum ein Thema wird in dieser Zeit so intensiv diskutiert wie Kunststoffverpackungen und deren Umweltauswirkungen. Doch was passiert in Deutschland mit all dem Verpackungsmüll, der beim täglichen Konsum der Verbraucher anfällt, wie wird dieser verwertet?

 

Anna Eiglsperger hat sich in ihrer Masterarbeit mit dem komplexen System zur Entsorgung von Kunststoffverpackungen in Deutschland befasst und wird dafür in diesem Jahr mit dem Straubinger Hochschulpreis ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung verbunden ist ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro.

Bereits seit 1997 vergeben die Sparkasse Niederbayern-Mitte, die Stadt Straubing und der Landkreis Straubing-Bogen jährlich gemeinsam den Straubinger Hochschulpreis. Bewerben können sich Studierende, die ein Thema mit Bezug zur Stadt Straubing oder dem Landkreis Straubing-Bogen bearbeitet haben und deren Dissertation, Diplom-, Magister-, Master-, Bachelor- oder Zulassungsarbeit mindestens mit der Note 2,0 bewertet worden ist. Das Vergabegremium mit Oberbürgermeister Markus Pannermayr, Landrat Josef Laumer und Bundesobmann der Deutschen Sparkassen Walter Strohmaier entschied sich einstimmig für Anna Eiglsperger als diesjährige Preisträgerin. Die offizielle Übergabe der Auszeichnung erfolgt im Rahmen eines Festakts am 5. Juli im Rittersaal des Herzogsschlosses in Straubing.

Die 1994 in München geborene Anna Eiglsperger erwarb im Jahr 2013 das Abitur an unserer Schule. Nach dem Studiengang Nachwachsende Rohstoffe am TUM Campus Straubing schließt sie ihre Studium 2017 mit dem Bachelor of Science und im Jahr 2019 mit dem Master of Science ab. Mittlerweile ist Frau Eiglsperger als Referentin des Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern tätig, dessen Geschäftsstelle bei C.A.R.M.E.N. e.V. in Straubing verortet ist.

(Quelle: Pressemitteilung der Stadt Straubing)