Titelbild Rupprecht1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. Seit über 25 Jahren feiern an diesem Tag Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen ein Fest des Lesens und des Vorlesens und überlegen sich verschiedene Aktionen rund um das Thema. Schon lange kooperiert das Ursulinen Gymnasium mit der Buchhandlung Rupprecht in Straubing.

Normalerweise besuchen die Schülerinnen der 5. Klassen im Rahmen des Deutschunterrichts die Buchhandlung und bekommen dort sowohl eine Führung als auch ein Büchergeschenk. Da es bisher (noch) nicht möglich war, einen Termin dafür auszumachen, wurden die Schülerinnen der Klasse 5a daheim aktiv und gestalteten Buchvorstellungen zu ihren Lieblingsbüchern - von Klassikern wie “Harry Potter und der Stein der Weisen” bis zu aktuellen Neuerscheinungen war alles vertreten.

“Ich stelle fest, dass es letztlich nichts Schöneres gibt, als zu lesen.” (Jane Austen)

Damit nicht nur die Schülerinnen der 5a Tipps für neue Bücher bekommen, sind einige der Plakate im Schaufenster der Buchhandlung Rupprecht ausgestellt, wo sie hoffentlich vielen Lesebegeisterten als Anregung dienen können.