Datei 3In den letzten Wochen beschäftigten sich die Oberstufenschülerinnen aus dem Deutschkurs d2 intensiv mit der Novelle „Aus dem Leben eines Taugenichts“ von Joseph von Eichendorff. Wie kann ich wichtige Themen und Motive besser verstehen und sie mir leichter merken? Auf Vorschlag ihrer Kursleiterin Frau Holzapfel fertigten die Kursteilnehmerinnen sogenannte Concept und Mind Maps zu einzelnen Themen und Motiven in der Novelle an.

 

In einem Mind Map wird der Lernstoff in Ober- und Unterbegriffe gegliedert, denen man mehrere Unterpunkte zuordnet. Bei einem Concept Map handelt es sich hingegen um eine Strukturskizze, mit deren Hilfe die Schülerinnen komplexe Themen anschaulich machen können. Dies gelingt, indem sie den Lernstoff in verschiedene Bereiche unterteilen und die Zusammenhänge zwischen diesen durch Pfeile oder kleine Symbole ausdrücken. Die Schülerinnen gestalteten gut strukturierte und anschauliche Concept und Mind Maps, um beispielsweise den Taugenichts zu charakterisieren, die Funktion der Personen, das Glück des Protagonisten, die Bedeutung der Liebe und der Lieder in der Novelle zu verdeutlichen. Entstanden sind farbenfrohe, optisch sehr ansprechende Skizzen, die sich wirklich sehen lassen können.