Brief gegen EinsamkeitDie Einschränkungen der Corona-Maßnahmen treffen uns alle, aber besonders Menschen in Betreuungs- oder Pflegeeinrichtungen. Viele von ihnen können keinen oder zumindest viel weniger Besuch bekommen. Ein wichtiger Höhepunkt in ihrem Alltag geht damit verloren.

 

Daher beschloss die Klasse 8a, diesen Menschen mit ein paar lieben Worten und einem netten Gruß eine kleine Freude zu machen und sie so ein bisschen an ihrem Alltag teilhaben zu lassen. Einige Schülerinnen aus anderen Klassen schlossen sich dieser Idee ebenfalls an. Sie schrieben Briefe, malten Bilder, und entwarfen Rätsel. Nachdem sie die Briefe an Ihre Lehrkraft geschickt hatten, wurden diese im Original ans Caritas Pflegezentrum an der alten Waage weitergegeben, wo die Heimleitung sich sehr freute und mehrmals bedankte.