Es war letzte Woche eines der Themen in den Nachrichten: Das Energielabel ändert sich! Egal ob beim Kauf von Geschirrspülern, Trocknern, Fernsehern oder weiteren elektronischen Geräten, ein Energieausweis ist auf all diesen Produkten irgendwo zu finden. Allerdings sind die Zeiten von A+, A++ sowie A+++ neuerdings vorbei, denn seit März gilt eine neue Klassifizierung mit den Kategorien A bis G. 

Doch woher kommen überhaupt die Idee und Umsetzung eines Energieausweises und wie sind die einzelnen Symbole etwa beim Kauf von Waschmaschinen zu verstehen? Zwei Schülerinnen aus der Jahrgangsstufe 7 haben sich im Fach Geographie in der Unterrichtseinheit „Europa – meine Lebenswelt, mein Alltag“ in dem folgenden Video mit genau diesem Thema auseinandergesetzt. Außerdem erklären sie die Gründe für die bereits erwähnten Änderungen ab dem 1. März 2021.

Wichtiger Hinweis: Die Verkaufsszenen am Anfang und Schluss des Videos wurden bereits im Herbst, also noch vor dem Lockdown gedreht.