APC CollageNormalerweise findet immer in der Woche vor den Faschingsferien unsere Faschingsparty statt. Die Gardemädchen tanzen, überall lachen und reden verkleidete Schülerinnen, Lehrkräfte und Sozialpädagoginnen und es herrscht eine ausgelassene Stimmung. Normalerweise. Dieses Wort beschäftigt uns ja schon eine ganze Weile und aus der Not eine Tugend machen, darin sind wir mittlerweile alle geübt.

 

Seit vielen Wochen sind unsere Mädchen nun fleißig im Distanzunterricht. Dank der stiftungseigenen MS Teams Software können wir Unterricht nach Stundenplan gewährleisten und halten engen Kontakt zu unseren Schülerinnen und deren Eltern. Da der Garant für den gebundenen Ganztag neben Rhythmisierung die Gemeinschaft ist, stellten wir in dieser Woche für all unsere Ganztagsklassen den Stundenplan um. So fanden erst Unterricht, Arbeitsstunden, fachgebundene Arbeitsstunden und Neigungen statt, um anschließend gemeinsam kreativ, aktiv und gesellig zu werden:

Unsere Mädchen begaben sich auf eine Reise zu den Schlössern und Burgen von Wales: Wales hat über 600 Burgen, mehr Schafe als Menschen und viele Legenden ranken sich um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Legende von dem Monster 'The Afanc', das in einem kleinen See am Fuße des mächtigen Berges Snowdon im Snowdonia National Park leben soll. Auf der Halbinsel Angelesey gibt es puffins und viele berühmte Burgen wie Beaumaris Castle, erbaut von Edward I. Außerdem powerten sie sich in Tanz und Pilates aus, bastelten wunderschöne Faschingsmasken, die natürlich auch prämiert wurden, sie lösten knifflige Escape Games und machten DIY mit Schrift und Papier zum Thema Fasching und Party. Hier entstanden u.a. wunderschöne Papierblumen, Glückskekse, Kalenderverzierungen mit Büroklammern und Anstecker. Das macht natürlich hungrig, weshalb sich viele Schülerinnen dann für die „Party Snacks“ begeistern konnten: Per Videokonferenz wurden verschiedene Köstlichkeiten zubereitet: Sie zauberten von Bacon-Avocado-Fries über Akkordeonkartoffeln, Laugenkonfekt und herzhaften Knusperstangen bis hin zu einem Schoko-Nuss-Dessert und Fruchtspießen … wie man anhand der Bilder sehen kann, hatten die Mädels ihren Spaß und konnten ihre Familien verwöhnen.

Das Ende der Faschingszeit und den Beginn der Fastenzeit läuteten die Mädchen mit heilsamen Märchen ein. Wir machten uns auf die Suche, welche Märchen wir kennen, was wir über deren Inhalt wissen, wie man aus dem Märchen einen Krimi, eine Science-Fiction-Story oder einen Liebesroman machen kann. Außerdem zieht es uns in ferne Länder: Schon mal Märchen aus anderen Kulturen, aus der Türkei, aus China, aus Schottland, aus dem Pandschab oder aus Schweden gehört?