..., sondern aus allen Fächern! Sportunterricht in Zeiten von geschlossenen Turnhallen stellt zwar eine besondere Herausforderung dar, jedoch findet man Wege und Möglichkeiten!

Jonglieren ist eine Sportart, die sich für diese besonderen Bedingungen super anbietet. Es wird wenig Platz benötigt und mithilfe von Anleitungen und ein paar Tipps kann jedes Mädchen selbständig üben. Nebenbei werden die Rhythmisierungsfähigkeit und die Hand-Augen-Koordination geschult. Im kurzen Video präsentieren die Schülerinnen der Klassen 6a und 6b ihre Jonglierkünste. So übt zwar jede für sich alleine, es entsteht jedoch ein tolles Gemeinschaftsprojekt!