tmp 1607952464295„Machen ist wie wollen. Nur krasser!“ - so lautet der Titel eins Schülerwettbewerbs der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), an dem die Klasse 8a teilgenommen hat.

Man konnte sich dabei eines der insgesamt zwölf Projektthemen aussuchen, wobei wir uns für das Thema „Aktion Artenrettung“ entschieden. Dabei war es unsere Aufgabe, zu recherchieren, was sich hinter dem Begriff „Artenviefalt“ verbirgt und wieso sich Menschen dafür einsetzen, Tierarten zu erhalten. Außerdem forschten wir nach drei Arten, die heute kaum noch in unserer Region vorkommen, und informierten uns darüber, welche Rolle sie für die Natur und die Umwelt spielen. Wir waren sehr überrascht, wie viele Tierarten aktuell vom Aussterben bedroht sind, und entschieden uns am Ende dafür, uns näher mit dem Fischotter, dem Luchs und der Fledermaus zu beschäftigten. Zur Aufgabe gehörte des Weiteren, dass wir ein Projekt aus der Region vorstellen, welches versucht, bedrohte Tierarten zu schützen. Dieses Projekt muss im Rahmen des Wettbewerbs auch unterstützt werden. Wir fanden bei unseren Recherchen heraus, dass es im Landkreis Straubing-Bogen u.a. sieben ehrenamtliche Fledermausbetreuer/innen gibt und nahmen Kontakt zu ihnen auf. Bei unseren Interviews erhielten wir sehr viele und sehr interessante Informationen über die kleinen Tiere. Schließlich bastelten wir vier Fledermausnistkästen, die wir dann an den Bäumen im Schulhof anbrachten. Wir hoffen, dass ein paar Fledermäuse ihren Weg zu uns finden und dass unsere insgesamt sechs Plakate der Jury in Berlin gefallen!