W Sem GeschichteW-Seminar-Schülerinnen erforschten Geschichte und Kultur ihrer Heimat

 

Wie jedes Jahr hatte die hochkarätige Jury des traditionsreichen Schülerlandeswettbewerbs „Erinnerungszeichen“ unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo kürzlich über eine Vielzahl von Einsendungen aus ganz Bayern zu entscheiden.

Acht Schülerinnen des W-Seminars Geschichte hatten sich 2018 auf eine spannende historische Spurensuche ins Straubing des frühen 19. Jahrhunderts begeben und anhand von Quellen aus dem Stadtarchiv die Wanderschaft von Handwerksgesellen untersucht und rekonstruiert. Als Beitrag der gymnasialen Oberstufe des Ursulinen Gymnasiums wurden die fertigen Seminararbeiten im April dieses Jahres nach München gesandt.

Nun sind die zusammen mit einem Projektbericht eingereichten Arbeiten mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet worden.

Während der Abiturfeier erhielten die erfolgreichen Quellenforscherinnen ihre Urkunden aus der Hand der Seminarleiterin Frau Mundinger, die ihnen auch Glückwünsche im Namen der Fachschaft Geschichte überbrachte.