20200220 100258Eindrücke der Siebtklässlerinnen:

Auch dieses Schuljahr fuhren die 7. Klassen wieder in das Skilager nach Hochficht. Wir freuten uns schon sehr auf unser erstes Skilager. Gleich als wir ankamen, gemeinsam unser Gepäck ausluden und unsere gemütlichen Zimmer mit toller Aussicht auf die anliegenden Berge bezogen, wurden wir mit köstlichem Essen empfangen.

Zunächst ging es für uns alle in das tolle Skigebiet, wo wir viele unterschiedliche Pisten auf Skier erkunden durften. Auch die Anfänger machten sehr schnelle Fortschritte und konnten schon am zweiten Tag eine etwas steilere Piste meistern. Am Donnerstag nach dem Skifahren gab es Punsch und wir konnten im Neuschnee rodeln und hatten auch beim Toben im Schnee viel Spaß. An allen Tagen bekamen wir ein interessantes Abendprogramm geboten. So lernten wir etwas über Wiederbelebung, erste Hilfe und Pistenregeln. Am Mittwoch kam es zu einem Duell „Lehrer gegen Schülerinnen“ in zehn Disziplinen, wie z.B. „Finish the lyrics“, Luftballontanz oder eine „Nicht-Lachen-Challenge“. Besonders gut hat uns vor allem am letzten Abend vor der Heimfahrt die amüsante und humorvolle Faschingsparty gefallen, bei der Musik lief und somit viele zum Tanzen animiert wurden. Mit kreativen Spielen und bunten Kostümen wurde der Abend zu einer unvergesslichen Erinnerung. Die Gemeinschaft im Skilager wurde durch die Lehrer, den Spielen und das gemeinsame Skifahren noch enger zusammengeschweißt. Ein herzliches Dankeschön an Frau Eidt, Frau Ketterl, Frau Freymüller, Herr und Frau Schambeck, Herr Haimerl und Patricia, die uns in der Woche viel beigebracht haben und mit denen wir viel Spaß hatten.