IMG 1666Maptastic: Recycling-Mode der Ursulinen bei Firma Markgraf

 

Der Begriff „Upcycling“ ist im Moment in aller Munde. Das Wiederverwerten von Verbrauchsmaterialien durch Umwandlung in eine neue Nutzungsform ist der Trend der Stunde zur Müllvermeidung. Auch das Ursulinen Gymnasium hat diesen Trend aufgegriffen. Im Rahmen des P-Seminars „Geo-Accessoires“ unter der gemeinsamen Leitung der Fächer Kunst und Geographie haben Schülerinnen der Q12 seit September 2018 aus veralteten und nicht mehr brauchbaren Geographie-Karten modische Accessoires und sogar Kleidungsstücke hergestellt. Zu sehen sind einige der hergestellten Produkte ab dem 30. Oktober 2019 in den Schaufenstern des Straubinger Modehauses Markgraf am Ludwigsplatz. Nachhaltigkeit und Langlebigkeit von Kleidung sind dem Traditionshaus Markgraf schon seit Jahrzehnten wichtig, und daher hat das P-Seminar des Ursulinen Gymnasiums auch nicht lange gezögert das Angebot der Ausstellung mit großem Dank anzunehmen.

(Schlüter)