Stimmen von Schülerinnen zur Mädchenbildung


8. und 9. Klasse

 

Ich bin auf diese Schule gegangen, weil sie sehr schön ist und auch nicht allzu groß, somit fühle ich mich hier sehr wohl und geborgen. Es war für mich nicht so wichtig, dass ich auf eine Mädchenschule gehe, aber in der Klasse ist es trotzdem leiser als in der Grundschule. Ich bin auch wegen meiner Freundinnen hier, weil sie hier sind und jeder sehr von dieser Schule geschwärmt hat.

Lena, 8. Klasse


Ich bin auf diese Schule gegangen, weil man viel besser lernen kann, wenn die Jungs nicht die ganze Zeit Quatsch machen. Ich habe mir auch eine andere Schule angeschaut, aber hier hat es mir gefallen, es ist hier einfach eine andere Atmosphäre in der Klasse.

Sarah, 8. Klasse

 


Ich bin auf das Gymnasium der Ursulinen gegangen, weil meine Mama schon auf dieser Schule war und weil mir viele erzählt haben, dass die Lehrer sehr nett sind und weil es eine Mädchenschule ist, denn ich finde, dass eine Mädchenklasse sich besser versteht und unter Mädchen ist es leichter zu lernen.

Selina, 8. Klasse

 


Man traut sich an dieser Schule viel mehr zu, da keine Jungs einen verunsichern! Man muss sich nicht verstellen, um cool zu wirken!

Anika und Marie, 9. Klasse

 


Man traut sich mehr zu in einer Mädchenklasse. Ich bin zu den Ursulinen gegangen, weil mich die Jungen in der Grundschule genervt haben. Ich habe mich auch sofort wohl gefühlt, da alle Schülerinnen, Lehrer und Klosterschwestern einem helfen, wenn man nicht weiter weiß. Unsere Schule ist nicht die neueste, aber mit ihren Winkeln und Gängen hat sie etwas Besonderes!

Lea, 9. Klasse


Q 12

 

Man kann hier konzentrierter lernen aufgrund der geringeren Schülerzahl. Es gibt weniger Nachmittagsunterricht in der Oberstufe im Vergleich zu anderen Schulen. Die Lage der Schule in der Stadtmitte ist vorteilhaft. Man ist direkt mit der Stadt verbunden.

Schülerin aus der Q 12

 


Die Vorteile, die ich an dieser Schule genieße, sind:

  • kein Latein ab der 5. Klasse
  • eher kleine Schule mit wenig Schülerinnen, die Atmosphäre ist sehr persönlich und vertraulich
  • stadtnahe Lage
  • ruhiges, stressfreies Lernen
  • Gemeinschaftssinn
  • in der Oberstufe sehr selten Nachmittagsunterricht
  • gute Auswahl an Fächern

Schülerin aus der Q12


Ich bin zu den Ursulinen gegangen, weil mich die Jungen in der Grundschule so aufgeregt haben. Außerdem war meine Schwester auch schon bei den Urschln. Das gefällt mir besonders an der Schule:

  • sehr persönliche Atmosphäre, da es eine kleine Schule ist
  • die Lehrer und das Direktorat kennen den Namen jeder Schülerin
  • maximal zweimal Nachmittagsunterricht in der Oberstufe, dies ist ein Vorteil im Vergleich zu anderen Gymnasien
  • Das Lernen in den Klassen fällt leichter, da es keine „auftreiberischen“ Jungs gibt.

Schülerin aus der Q12

 


Gründe, warum ich an diese Schule gegangen bin:

  • nah am Stadtplatz
  • Angebot, verschiedene Sprachen zu lernen
  • Möglichkeit, die Mittagspause in Cafes, Restaurants in der Stadt zu verbringen anstatt in der Mensa
  • kostenlose Parkmöglichkeit am Hagen
  • viele Projekte
  • viele Wahlfächer (hohes Niveau der Theatergruppe, des Chors und des Orchesters)

Schülerin aus der Q 12