Bild: tablets_im_klassenzimmer_mit_herrn_attenberger.jpg

Filme im Fremdsprachenunterricht

Englischlernen mit Frozen in der Klasse 7a

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen – wobei das eine das andere nicht ausschließen muss! Die Klasse 7a durfte nach der ersten Englisch-Schulaufgabe den Film Frozen („Die Eiskönigin") anschauen, allerdings im englischen Original mit englischen Untertiteln. Im Anschluss daran sollten sich die Schülerinnen weitere mögliche Szenen oder Fortsetzungen zur Geschichte ausdenken und auf Englisch zu Papier bringen. Hier die schön gestalteten Ergebnisse und Meinungen der 7a zu unserem kleinen Projekt:

„Ich fand die Arbeit schön, weil man so in Englisch auch mal kreativ werden und seine eigenen Ideen umsetzen und der Klasse präsentieren konnte. Der Film hat mir sehr gut gefallen und unser Wortschatz ist eigentlich schon so gut, dass man der Geschichte folgen konnte. Man musste aber schon genau aufpassen und aufmerksam zuhören. Dabei konnte man aber auch etwas über die Sprache lernen."
Leni

 

"I liked Frozen because it was very romantic. I haven't watched it before. I usually watch films in German and now I have learned that I can understand lots of things in English, too. This is good for my vocabulary and pronunciation. It was great that we didn't only watch the film but did worksheets and posters about it. So we had to think about the film again."
Magdalena K.

 

"The film has helped us learning English because there are dialogues with a lot of emotions. It was easy to understand because we knew the film before. After the film, we had the chance to work in groups. It was fun and something different. We would like to do it again! Some films we would like to watch are Pirates of the Carribbean, Rapunzel, Cinderella..."
Amira, Sarah & Lara

 

"You learn a lot of new words and real English expressions. This work was something special. You could do it in teams or alone."
Eva

 

„Ich finde es gut einen Film auf Englisch zu schauen, da es das englische Hörverstehen fördert. Außerdem kann man durch den Kontext zuvor unbekannte Wörter lernen."
Magdalena S.

 

"I enjoyed the film very much, it is very nice and there are lots of beautiful songs. The story of the two sisters was really sad, but for luck there was a happy ending. I also enjoyed the team work because I like working with my friends. Drawing the picture and writing the story was funny."
Cara

 

"... and in this way our classroom is decorated with lots of posters and stories."
Theresia

 

"I liked watching Frozen because it's a beautiful film. I didn't know the German version but I understood the action. (I didn't understand every word but most of them.) I think it was good for my English, too. I heard how some words are spoken and I learned new words, for example 'gloves' = Handschuhe. I would like to watch TV or films more often in English lessons, TV is more fun than doing exercises in the book and every film is better than any listening! ;-)"
Maria

 

StRin i.K. Carola Mühlbauer


Klasseninterne Runde mit Knobelaufgaben aus der Mathematik

Mathematikstunde

Die Lehrkräfte des Ursulinen Gymnasiums motivieren und unterstützen schon seit vielen Jahren ihre Schülerinnen bei der Teilnahme an verschiedenen Mathematikwettbewerben, z. B. an der Mathematikolympiade oder am Landeswettbewerb Mathematik. In einem Pluskurs Mathematik werden besonders interessierte Mädchen aus den Jahrgangsstufen 6-8 gezielt auf die Bearbeitung von derartigen Aufgaben herangeführt.

Um die Schülerinnen schon frühzeitig mit Aufgaben mit einem besonderen mathematischen Kniff in Berührung zu bringen, wurde nun in der Klasse 5cG eine kleine klasseninterne Runde von Knobelaufgaben gestartet. Die Runde geht über sechs Wochen, jede Woche gibt es eine besondere Aufgabe zu lösen. Die drei erfolgreichsten Schülerinnen der Klasse werden mit einem Preis ausgezeichnet.
Auch im laufenden Unterricht werden immer wieder unkonventionelle Aufgaben eingebaut. Diese stammen beispielsweise aus früheren Aufgaben des Känguruwettbewerbs der Mathematik. Im Frühjahr wird die Klasse dann geschlossen an der neuen Wettbewerbsrunde von Känguru teilnehmen.
Die Wochenaufgaben greifen Lösungsstrategien, die die Schülerinnen teilweise bereits aus der Grundschule kennen, auf: Systematisches Probieren, Rückwärtsarbeiten, Vorwärtsarbeiten, Anfertigen einer Skizze, ...


Sing mal wieder

Die Chorklasse der 7. Jahrgangsstufe beschäftigt sich zu Beginn des Schuljahres mit dem Thema „Stimme". Nachdem die Schülerinnen anhand des Wise Guys-Songs „Sing mal wieder" hören konnten, wie in unserem Körper Töne erzeugt werden (denn genau darüber singen die Wise Guys in der ersten Strophe ihres Songs!), standen in den nächsten Stunden „Der Stimmapparat", „Tonlagen" oder „Die Stimme im Wandel der Epochen" auf der Tagesordnung.

In der Chorklasse wird aber natürlich vor allem viel gesungen.

Am Anfang jeder Stunde stehen „Aufwärmen" und „Einsingen" (das übrigens schon in den 5ten Klassen eingeführt wird) mit Übungen wie dem „Schulter-Kreisen", dem „Kaugummi-Kauen-und-dabei-summen" oder der „Spiegelübung". Die Fotos vermitteln einen Eindruck, wie es dabei zugeht. Bis zu den Herbstferien übernimmt dabei Musiklehrer Herr Benkert die Führung, aber ab November wird in jeder Stunde eine andere Schülerin diesen Part des Unterrichts übernehmen. Schülerbeteiligung deluxe sozusagen!

In den letzten Stunden erarbeitete sich die Klasse den Coldplay-Hit „Viva la vida", den man im folgenden kurzen Video kurz sehen können.


Where do our sponsored children live? – BilinGeo 8. Klasse

Am Ursulinen Gymnasium findet in diesem Schuljahr erstmalig der bilinguale Geographie-Unterricht „BilinGeo" in der 8. Jahrgangsstufe statt. Zehn Mädchen haben sich nach der 7. Klasse auch für die 8. Klasse dazu entschieden, Geographie auf Englisch zu absolvieren. Das jahresübergreifende Thema in Jahrgangsstufe 8 ist die tropische Klimazone (=tropical zone). Da das Ursulinen Gymnasium über die Organisation „Plan International" drei weibliche Patenkinder (=sponsored children) finanziell unterstützt, nämlich Sogona aus Mali, Mazalo aus Togo und Lidaya aus Äthiopien, wurde deren aktuelle Lebenssituation in den Projektgebieten als Aufhänger in den ersten Stunden dieses Schuljahres genutzt. Auf Basis der aktuellen Berichte von Plan über die Situation der drei Mädchen informierten sich die Schülerinnen in Gruppen gegenseitig über Probleme und Aufgaben in den jeweiligen Ländern. Im weiteren Verlauf des Schuljahres werden grundlegende naturgeographische Gegebenheiten der drei Staaten, wie der Einfluss der Passatwinde (=trade winds) oder die Lage in Regenwald (=tropical rain forest) oder Savanne (=African savanna), aufgegriffen und diverse Formen der Landnutzung (=land use) vertieft. Durch die Arbeit mit den konkreten und greifbaren Beispielen dieser drei Mädchen soll den Schülerinnen in BilinGeo8 der umfassende Themenkomplex der Tropen intensiver näher gebracht werden.

Landkarte BilinGEO