Schulhausübernachtung der Klasse 8b

Die Mädchen der Klasse 8b durften einen Abend und eine Nacht im Schulhaus verbringen. Ziel des Projekts war es, Klassengemeinschaft intensiv zu erleben und das Zusammengehörigkeitsgefühl weiter zu stärken. Betreut wurden die Schülerinnen von ihren beiden Klassenleitern Herrn Attenberger und Frau Wilfling sowie von der Sozialpädagogin Frau Hiebl. Das Programm beinhaltete lustige und ernste Spiele, die das Vertrauen und den Zusammenhalt fördern sollen. Natürlich kam die Verpflegung nicht zu kurz. Die Mädchen wünschten sich Burger und bereiteten diese schließlich auch komplett selber zu. Am nächsten Morgen ging es nach einer ruhigen Nacht mit einem gemeinsamen Frühstück los, um zur zweiten Stunde wieder mit dem Unterricht fortzufahren.

 

Sebastian Attenberger