Bild: k800_img_2458.jpg

SMV-Tag 2017

Vorbereitung der Klassensprecherinnen auf ihre diesjährigen Aufgaben

 

Der SMV-Tag 2016/17, die erste Vollversammlung der neuen Klassensprecherinnen, stand heuer vor allem in Zeichen der Schulgemeinschaft und was es besonders für die Klassensprecherinnen bedeutet, Teil dieser zu sein.

Der Tag begann in der Schule, wo Sr. Judith, die ehemalige Leitern der FAKS, den Schülerinnen ihre neuen Aufgaben erabeiten ließ. MIthilfe eines Seils konnten sich die Mädchen bewusst machen, dass nur ein Miteinander zum Erfolg führt, auch wenn es manchmal zu Spannungen kommt. Im nächsten Schritt sammelten und präzisierten die Schülerinnen dann, was ihnen eine Schulgemeinschaft bedeutet und wie man diese gestalten kann. Sr. Judith spannte den Bogen zur Hl. Ursula, die sich auf viele der erarbeiteten Werte und Eigenschaften berief. Zum Abschluss konnte sich jede Schülerin notieren, welche der Stichpunkte sie persönlich dieses Schuljahr besonders begleiten sollen.

 

 

Danach ging es in den Mohrensaal der Volksbank Straubing. Hier gab zunächst Herr Ernst von der Schulstiftung einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen und nahm zahlreiche Anregungen der Schülerinnen mit auf den Weg. Bei einem Rätsel über die Schulstiftung spendierte er für die ersten drei Plätze ein Ursulinen-Mäppchen, aber auch die anderen Schülerinnen gingen nicht leer aus und wurden mit Blöcken und Stiften versorgt!

Schulleiterin Fau Härtinger übernahm dann den nächsten Teil. Sie informierte über einige Neuerungen und Ideen, im Fokus stand der Thurnhof, an dem in Zukunft Veranstaltungen außerhalb des Schulalltags stattfinden sollen, die im Zeichen "Unsere Auszeit" stehen. Als Beispiele wurden eine Nachwanderung oder eine adventliche Aktion genannt. Kernidee dahinter ist, dass man besser lernt, wenn man sich bewusste Auszeiten nimmt und wieder zu sich findet. Die Schülerinnen zeigten mit ihren vielen Vorschlägen ihr Interesse.

 

Ein wesentlicher Punkt war der Austausch der SMV untereinander. Die Verbindungslehrerinnen Daniela Brix und Kerstin Reith gaben zunächst viele Punkte zur Diskussion, die die Zusammenarbeit und neue Ideen betrafen, z. B. zum Thema Nachhaltigkeit, zu Mercy in Motion oder auch zur SMV-Sprechstunde, die einstimmig neu eingeführt wurde. Kristina Zellmeier und Melanie Kirschner, erste und zweite Schülersprecherinnen, stellten die Planung der SMV-Aktionen in diesem Jahr vor. Zahlreiche Ideen wurden diskutiert, wie z. B. der Valentinstag, der Welt-Aids-Tag oder auch der Equal Pay Day.

Zuletzt wurden die Schülersprecherinnen für das neue Schuljahr gewählt: 1. Schülersprecherin bleibt Kristina Zellmeier (Q11), 2. Sprecherin Melanie Kirschner aus der 10.. Beide können ihre vielen Erfahrungen aus dem letzten Schuljahr einbringen! Neu im Team ist als 3. Sprecherin für Laura Detterbeck, die nicht mehr zur Wahl antrat, Hamide Demir, 8. Jahrgangsstufe. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die SMV bedankt sich ganz herzlich bei allen, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben, besonders ...

... bei Herrn Ernst für die Ursulinen-Preise.

... bei Sr. Judith, die den ersten Teil des Tages so liebevoll und zielführend vorbereitet hat.

... bei der Volksbank Straubing und hier vor allem bei Frau Brandl. Wir bekamen den Mohrensaal zur Verfügung gestellt sowie Getränke, Brezen und Mittagessen für die ganze SMV. Vielen Dank dafür!