Pädagogischer Tag 2016

Herzlicher Dank an alle ProjektleiterInnen

Den Pädagogischen Tag nutzten die Lehrkräfte des Ursulinen-Gymnasiums, um unter dem Thema „Unser Betriebsklima" an den Qualitätszielen weiterzuarbeiten. Im Rahmen der Zertifizierung durch das kath. Schulwerk im letzten Schuljahr waren diese im Kollegium festgelegt worden. Dadurch wird der Weg der ständigen Verbesserung fortgesetzt.

Nach einer Einstimmung in der Ursulinenkirche wurde von der Schulleitung Herr Karl Sporrer, der als Führungskräftecoach und zertifizierter psychologischer Berater tätig ist, vorgestellt. Als erfahrener Projektmanager hatte er bereits im Vorfeld das Leitungsteam und die drei Projektteams in der Vorbereitung dieses Tages maßgeblich unterstützt. Dieser veranschaulichte in seinem Impulsreferat u.a. anhand der Bedürfnispyramide von Maslow, welche Voraussetzungen für ein gesundes Betriebsklima und das Leben von vereinbarten Leitwerten notwendig sind. Dabei spielen alle am Arbeitsplatz Beteiligten eine wichtige Rolle. Leitwerte und Vorstellungen zu einem guten Betriebsklima können nicht von oben „verordnet" werden. Vielmehr müssen Ideen und Umsetzungsvorschläge von innen heraus vom gesamten Kollegium kommen.

Anschließend setzte sich die Lehrerschaft in drei Projektgruppen mit den Themen „Unser Schulklima", „Lehrergesundheit" und „Unsere Leitwerte" auseinander. Intensiv wurde in den jeweiligen Gruppen der Ist-Zustand analysiert, aber vor allem daran gearbeitet, mit welchen konkreten Maßnahmen man sich in der Zukunft dem Bild einer „idealen Schule" annähern kann.