Bild: schmal_78.png

Kunst-Wettbewerb in Deggendorf

Fünf Preisträgerinnen beim Kinder- und Jugend-Kunstwettbewerb im Kultur-Palais


Die Ursulinen-Schülerinnen haben ihre Kreativität und Fantasie wieder einmal unter Beweis gestellt. Gleich fünf Preisträgerinnen wurden in Deggendorf bei der Vernissage des Kinder- und Jugend-Kunstwettbewerbs im Kultur-Palais ausgezeichnet.
Im Rahmen der Feierstunde lobte die Kulturreferentin Frau Dr. Sabine Rehm-Deutinger das „beeindruckende Niveau der prämierten Kunstwerke". Eine Jury aus anerkannten, regionalen Künstlern hatte die Sieger aus 360 eingereichten Arbeiten ausgewählt.
Als Anerkennung erhielten die Ursulinen-Schülerinnen Urkunden und Einkaufs-Gutscheine.
Anna-Lena Ecker (8bG) erreichte Platz 3 in der Altersgruppe 7/8.
Gleich die drei ersten Plätze belegten Ursulinen-Schülerinnen in der gymnasialen Oberstufe mit ihren gelungenen Foto-Collagen zum Thema „Ich bin anders als du bist anders....":
Jolanda Köger (1. Platz), Nicole Weitzer (2. Platz), Anna Konrad und Sina Iota-Frunza (3.Platz).
Die Kunstwerke waren bis Mitte Juni im Rahmen der Kunstausstellung des Palais im Stadtpark Deggendorf (Eingang über das Cafe Arte) zu besichtigen.