Bild: k800_img_7600.jpg

15 Siegerinnen

beim Internationalen Kunstwettbewerb der Volksbanken


Gleich 15 Jahrgangs-Sieger stellten heuer die Straubinger Ursulinen-Schülerinnen beim 47. Kunst- und Jugendwettbewerb der Volksbanken. Das Thema lautete „Freundschaft ist bunt" und konnte gezeichnet, gemalt oder als Collage dargestellt werden. Eine Fachjury aus Kunsterziehern und Schulleitern hatte aus über 500 eingereichten Arbeiten von zahlreichen Schulen im Landkreis die Preisträger auswählt. Als Preise überreichte Volksbank-Kundenberater Florian Dünstl begehrte Einkaufs- und Kinogutscheine. Leider konnten nicht alle Schülerinnen wegen Skilageraufenthalt oder Krankheit an der Preisverleihung teilnehmen. Kunsterzieher Richard Völkl dankte den Vertretern der Volksbank Straubing für die großzügigen Preise und versprach bei den abwesenden Schülerinnen die Gutscheine nachzureichen.
Das Ursulinen Gymnasium stellte insgesamt die stärke Siegergruppe in den Jahrgängen 5 bis 9. Besonders erfreulich ist die zusätzliche Teilnahme von fünf Schülerinnen für die bayernweiten Entscheidung. Damit ist eine weitere Gewinn-Chance möglich und vielleicht auch die Teilnahme am Bundesentscheid.


Es haben gewonnen:

im 5. Jahrgang Shelis Schmidt, Laura Dietl und Magdalena Hammerschmid

im 6. Jahrgang Sabine und Simone Pfeiffer, Johanna Reiml

im 7. Jahrgang Tanja Gerusel, Lena Sagstetter und Hannah Simmel

im 8. Jahrgang Anna von Glas, Victoria Stadler und Leona Strauß

im 9. Jahrgang Alicia Altmann, Adriane Hötzinger und Anna Brunner.
Am Bayern-Entscheid in München nehmen mit ihren Arbeiten teil: Sehlis Schmidt, Simone Pfeiffer, Adriane Hötzinger, Tanja Gerusel und Anna Brunner. Die Schulleitung drückt dafür die Daumen!