Bild: k800_img_3035.jpg

Gletscherschmelze, Wasserdruck und der Boden als Filter

KreAktiv-Modul für die 5. Klassen


Im Rahmen des KreAktiv-Konzepts trafen sich die Klassen 5a und 5b im April zu einem Experimentier-Nachmittag in den Fächern Geographie und Natur und Technik. Unter der Leitung von Katharina Waas (NuT) und Stefan Schlüter (Geo) führten die Schülerinnen in Kleingruppen selbständig an neun Stationen Versuche aus beiden Fächern durch. Die Experimente aus Natur und Technik verdeutlichten den Mädchen, wie verschiedene Bodentypen als Filter das Wasser reinigen können, wie Säuren auf verschiedene Gesteinsarten wirken oder wie man sich einen karthesischen Taucher selber einfach bauen kann. Durch die geographischen Experimente lernten die Schülerinnen, wie sich warme und kalte Luft in der Atmosphäre verhalten, wie sich der Wasserdruck mit zunehmender Tiefe auf Objekte auswirkt oder wie das Schmelzen von Gletschern den Meerwasserspiegel verändern kann. Zwei Stunden lang tüftelten die 35 Mädchen und waren danach sichtlich begeistert von den Erkenntnissen, die sie gewonnen hatten. Die Zeit war für alle fast so schnell verflossen wie das Wasser im Experiment zur Fließgeschwindigkeit.