Bild: 20170224_155233_1.jpg

Kinderfasching in der Pfarrgemeinde St. Jakob

Heuer fand im Pfarrsaal der Gemeinde St. Jakob zum dritten Mal die fröhliche Faschingsgaudi am letzten Schultag vor den Faschingsferien mit den Kindern der Grundschule St. Jakob von der ersten bis zur vierten Klasse statt. Unter der Federführung einiger freiwilliger Schülerinnen des Ursulinen-Gymnasiums, der Fachakademie der Ursulinen und der Lehrerin Frau Rothamer, die sich ein Programm mit verschiedenen Gesellschaftsspielen überlegten, konnten die Kinder mit ihren Eltern einen kurzweiligen Nachmittag mit lustigen Spielen, Tanzeinlagen, Masken basteln, Kinderschminken und lauter Musik verbringen.

Viele Prinzessinnen, Feen, Cowboys, Ritter der Tafelrunde, Pipi Langstrümpfe und und und fanden sich im Pfarrsaal der Gemeinde St. Jakob ein und feierten ausgelassen unter der Regie der Ursulinen Schülerinnen und ihrer Lehrerin Frau Rothamer Fasching.
Ein besonderes „Schmankerl" war heuer erstmalig der Auftritt der Kindergarde Geiselhöring mit dem Prinzenpaar Moritz I. und Katharina I., die den ganzen Saal mit ihren Tänzen und akrobatischen Einlagen verzauberten und sogar ins Land von Bollywood entführten. Auch die tollen Kostüme beeindruckten Groß und Klein.
Ein weiterer Höhepunkt für die Kinder war schließlich die Maskenprämierung, bei der viele kreativ und fantasievoll gestaltete Kostüme den Gymnasiastinnen, die als Jury fungierten, ins Auge fielen und deshalb den glücklichen Gewinnern schöne Preise überreichen konnten.
Bis 16:30 Uhr ging das Faschingstreiben und die letzten Cowboys sattelten ihre Pferde und verließen fröhlich und zugleich erschöpft den Pfarrsaal.
Ein ganz großer Dank ergeht an das Faschingsteam der Ursulinen-Schülerinnen für die Organisation und die selbst gemachten Kuchen und Muffins, die an die Kinder verteilt wurden, an die Kindergarde Geiselhöring für ihre Tanzeinlagen, an die Schulleitung der Grundschule Herrn Dr. Bachmann und der Gemeindereferentin Frau Marlene Goldbrunner für die organisatorische Unterstützung und an die Pfarrgemeinde St. Jakob mit Herrn Pfarrer Hofmann an der Spitze, der den Pfarrsaal zur Verfügung stellte und die Getränke spendierte.