Jugendliche unterstützen "Nein" zu sagen - Suchtprävention durch die "Drugstop Drogenhilfe e.V." in den 9. Klassen

Informative und interaktive Diskussionen mit Drogenbeauftragten, aber vor allem die aktive Mitarbeit von ehemals Süchtigen, die ihre per¬sönliche Suchtgeschichte vortragen, hinterließen einen nachhaltigen Eindruck bei den Schülerinnen der 9. Klassen. Wichtige Schwerpunkte der Diskussion waren unter anderem die Gefahren von Drogenkonsum für Körper und Zukunft, Suchtstrukturen, der Umgang mit befreundeten Drogenkonsumenten, rechtliche und soziale Folgen des Konsums von illegalen Drogen und der Umgang mit ihrer Verfügbarkeit. Auch in diesem Jahr gibt es durchweg positive Rückmeldung der Schülerinnen für die Informationsveranstaltung zur Suchtprävention durch Mitarbeiter von Drugstop.