KreAktiv-Klasse im Straubinger Tierheim

Im Rahmen des KreAktiv-Konzepts stand für die Klasse 6a kürzlich der Besuch des Straubinger Tierheims auf dem Programm. „Wie viele Tiere es hier wohl gibt? Und welche Arten? Wie viele von ihnen werden in welcher Zeit vermittelt? Welche Kosten entstehen für das Tierheim am Tag/im Jahr und wer bezahlt die? Warum kommen Tiere überhaupt ins Tierheim? Wie viel Futter brauchen alle Tiere zusammen am Tag?" Dies ist nur eine kleine Auswahl an Fragen, die die Kinder im Vorfeld beschäftigten. Nach einem flotten einstündigen Marsch auf dem Donaudamm wurden sie von Uwe Heidtmann, dem Vorsitzenden des Straubinger Tierschutzvereins und seinen Mitarbeitern herzlich empfangen. Als Erstes erhielten die Mädchen ausführliche Informationen, bei denen vom Tierschutz über politische und finanzielle Hintergründe im Zusammenhang mit dem Tierheim wirklich jede im Vorfeld überlegte Frage beantwortet wurde. Dann stand natürlich die Besichtigung der Tiere – v.a. Hunde, Katzen und Hasen – im Vordergrund. Dass man dabei verschiedene Katzen auf den Arm nehmen bzw. streicheln konnte und in der Hundeschule einige Vierbeiner sogar selbst an der Leine führen durfte, war für die Schülerinnen dabei ein ganz besonderes Erlebnis.