Bild: schmal_69.png

Dr. Hans Riegel-Fachpreis

im Fachgebiet Biologie für Laura Stocker

 

Am Donnerstag wurden an der Universität Regensburg die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise vergeben. Dabei werden jedes Jahr W-Seminararbeiten in den Fächern Mathematik, Biologie Chemie und Physik ausgezeichnet. In diesem Jahr wurden insgesamt 113 Arbeiten eingereicht und 10 prämiert. Unsere Abiturientin Laura Stocker erhielt für ihre Seminararbeit mit dem Titel „Gradienten-Material am Vorbild der Byssusfäden der Miesmuschel" einen zweiten Preis im Fachgebiet Biologie. Der Laudator, Prof. Dr. Arne Dittmer von der Biologiedidaktik der Universität Regensburg würdigte ihre Arbeit. Besonders hob er dabei hervor, dass Laura Stocker nicht nur deutsche Literatur als Quellen verwendet hat. Bereits schon zuvor bei der Begrüßung erläuterte der Vizepräsident für Studium, Lehre und Weiterbildung der Universität Regensburg, Prof. Dr. Nikolaus Korber, dass es bei den Hans-Riegel-Fachpreisen ganz wesentlich auf die Ausarbeitung der eigenen, neugierigen Frage ankomme, die in den Naturwissenschaften so wesentlich ist.


Die Bilder zeigen Laura Stocker (vorne Mitte) unter den anderen Preisträgern sowie der Jury und Laura Stocker bei der Preisverleihung zusammen mit Prof. Dr. Arne Dittmer (rechts) und Karl-Heinz-Schupp von der Dr. Hans Riegel-Stiftung.