„Heißer“ Besuch in der Welt des Theaters

Am wohl bisher heißesten Tag des Jahres machten sich die Schülerinnen den P-Seminars „Theater als Welt – die Welt ein Theater", dazu Mitglieder der beiden Theatergruppen an unserer Schule auf den Weg nach Landshut, um beim dortigen Landestheater Niederbayern hinter die Kulissen dieser kulturellen Einrichtung zu blicken. Schauspieldramaturg Peter Oberdorf nahm sich viel Zeit, als er die Mädchen durch die Räumlichkeiten der provisorischen Spielstätte des Theaterzeltes führte. Es steht bereits seit zwei Jahren, und da auch gar nicht abzusehen ist, wann die Renovierung des eigentlichen Theaters beginnt, wird es sicher noch längere Zeit als Aufführungsort dienen. Geduldig beantwortete der Theaterfachmann außerdem die vielen Fragen rund um diese kulturelle Einrichtung. So erhielten die Besucher Einblicke in die Technik im Zuschauer- bzw. Bühnenraum, die Herstellung der Masken oder Kostüme, dazu konnte man im Kleider- sowie Requisitenfundus die eine oder andere originelle Tarnung ausprobieren. Sichtlich überrascht waren die Schülerinnen von der Probebühne mit den Maßen und Aufbauten der Hauptbühne. Schließlich zeigte Peter Oberdorf noch, dass von jeder Theaterinszenierung zunächst ein kleines Bühnenmodell angefertigt wird, um z.B. den Mitarbeitern der Schreinerei die nötigen Anhaltspunkte für den Kulissenbau zu liefern.