Aktiv fürs Müttergenesungswerk

Gleich doppelt aktiv waren die Schülerinnen des Ursulinen-Gymnasiums bei der diesjährigen Straßensammlung des Müttergenesungswerks: Zum einen sammelten Schülerinnen der letztjährigen 9. Klassen im Mai mehr als 200 Euro in der Straubinger Innenstadt und erreichten damit den dritten Platz unter den Straubinger Schulen. Und außerdem umrahmten Sophie Schlecht und Corinna Niedermeier (beide Q12) zusammen mit Musiklehrer Jochen Benkert die öffentliche Feierstunde im Sparkassensaal musikalisch. Dafür bekamen sie einen extra Applaus und ein herzliches Dankeschön von den Stadträtinnen Hannelore Christ und Gertraud Gruber, die für die Veranstaltung verantwortlich zeichneten.