Zukunftstage der Sturm-Gruppe

Katharina Schlums und Kerstin Niemeier schnuppern in die Arbeitswelt

In der Woche vom 05. bis 09. August 2013 fanden bei der Sturm-Gruppe in Salching wieder die „Zukunftstage" statt. In dieser Zeit konnten die Teilnehmer, unter denen unsere Schülerinnen Katharina Schlums (li.) und Kerstin Niemeier (re.), beide aus der Q12, waren, Einblick in die Arbeitsabläufe des Unternehmens erhalten und sich über die jeweiligen Bereiche informieren.

Die 10-köpfige Truppe „Studieren - aber was?" beschäftigte sich vor allem mit den bei Sturm angebotenen Dualen Studiengängen Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik, BWL und Wirtschaftsingenieurwesen.
In verschiedenen Vorträgen der Führungskräfte erfuhren wir Vieles über deren Aufgaben und Themengebiete. Dabei wurde der ganze Verlauf eines Auftrags - vom Eingang, der Entwicklung, über den Materialeinkauf und die Arbeitsvorbereitung bis hin zur Produktion und zum Verkauf - nachvollzogen. Abwechslung brachte eine spannende Führung durch das Unternehmen. Ein Gespräch mit Herrn Sturm persönlich durfte natürlich nicht fehlen!

 

 Aber auch der praktische Teil kam nicht zu kurz: In der Ausbildungswerkstatt wurde zusammen mit den Azubis und Dualen Studenten an dem Projekt "Wahrzeichen der Stadt Straubing" gearbeitet. Diese erläuterten uns die Arbeitsschritte bei der Anfertigung des Werkstücks, standen uns beim Bohren, Fräsen, Löten, Sägen und Feilen stets mit guten Tipps zur Seite und verarzteten uns bei so mancher kleinen Arbeitsverletzung!
Aufgelockert wurde der Tag durch lustige Aktionen wie die Sturm-Rallye oder einem gemeinsamen Grillen - auch der ein oder andere Spaß kam natürlich nicht zu kurz! Einen gelungenen Ausklang fanden die „Zukunftstage 2013" am Freitagvormittag bei der Abschlussveranstaltung mit einer Präsentation über die vergangene Woche und einem anschließenden kalten Buffet. Zum Schluss wurde jeder Teilnehmer mit einer Urkunde und seiner selbstgebauten Uhr „Wahrzeichen der Stadt Straubing" in die Ferien entlassen.

Insgesamt war die Woche trotz der großen Hitzewelle für alle Teilnehmer ein unvergessliches Erlebnis. Die Chance, einen solch tiefen Blick in ein Unternehmen zu werfen, bekommt man so schnell nicht wieder!

Katharina Schlums