„Oschnputtl“ zum Unsinnigen Donnerstag

Oschnputtl

 

Für das Gymnasium der Ursulinen-Schulstiftung gastierte am diesjährigen Unsinnigen Donnerstag die Musical-Gruppe um Tom Bauer aus Landau in der Turnhalle der Realschule und bot den 400 Schülerinnen der Unter- und Mittelstufe ein frohes und kurzweiliges Musikereignis. Denn Oschnputtl, die einzige Tochter des reichen Erbsenhändlers Quirin Puttl, lebt zufrieden mit ihrem Vater, bis er heiraten will und Frau Maria Stief mit ihren beiden arroganten Töchtern Elvira und Vanessa Stief im Hause Puttl einziehen. Tom Bauer erzählt nun in seiner Version, wie er es selber sagt, das, was die Brüder Grimm weggelassen haben. Oschnputtl, das Erbsen-Musical, ist die wahrscheinlich witzigste Inszenierung des bekanntesten Märchens der Welt. Für die Öffentlichkeit wird es am 4. Mai in der Joseph-von-Fraunhofer-Halle aufgeführt. Die Aufführung wurde durch eine kräftige Unter-stützung des Fördervereins des Ursulinen-Gymnasiums ermöglicht.