Glückwunsch zum bestandenen DELF-Scolaire-Diplom

 

21 Schülerinnen des Gymnasiums der Ursulinen-Schulstiftung erhielten über die Fachschaftsleiterin Frau Christa Krinner zusammen mit einer Rose das begehrte DELF-Diplom. Die Schülerinnen aus der 9. und 10. Jahrgangsstufe legten das DELF-Diplom (Diplôme d`Études en Langue Francaise), das vom französischen Kultusministerium vergeben wird, erfolgreich ab.

 

Dabei ist natürlich zu sagen, dass am Gymnasium der Ursulinen-Schulstiftung vier Französischlehrkräfte berechtigt sind, auf die Prüfung vorzubereiten und sie auch abnehmen dürfen und das bereits seit dem Jahre 2007. Das DELF-scolaire besteht aus Prüfungen, die den ersten vier Niveaus (A1 bis B2) des gemeinsamen europäischen Referenzrah-mens entsprechen. Dabei geht es um die Bereiche Hörverstehen, Textverständnis und Textproduktion. In einem mündlichen Prüfungsteil wird die Sprachfähigkeit und die Sprachkompetenz der Schülerinnen erfasst und bewertet.

 

So sind nun die Schülerinnen stolz, ein Zertifikat zu besitzen, das international höchst anerkannt ist und das bei Bewerbung, beim Studium im Ausland, bei der Praktikumssuche und im Beruf sehr nützlich ist. Dies betonte auch bei der feierlichen Übergabe der Schulleiter. Er dankte auch den Französischlehrkräften Frau Christa Krinner und Frau Carola Mühlbauer für ihre gute Betreuung und freute sich, dass sich diesmal eine so große Anzahl von Schülerinnen dieser Prüfung unterzogen haben.