Großvaters Geschichten oder das Bett mit den fliegenden Bäumen

ein Buchtipp von Mia Marton, 5b

 

Ausgerechnet zur Weinlese muss Herbert krank werden. Doch da gibt es ja noch Großvater, der ihm eine Geschichte nach der anderen erzählt. Zum Beispiel vom Zauberer Halabawara oder vom Perschy Feda. In diesem Buch sind viele Geschichten eingebunden.

Mia sagt:

Ich finde das Buch lesenswert, weil der Leser in einem einzigen Buch in viele unterschiedliche Geschichten eintauchen kann.

Zusätzliche Infos:

Autor: Erwin Moser
Erschienen: 1981 im Beltz Verlag
Illustrationen: Erwin Moser
Preise: Deutscher Literaturpreis 1982

Selbstgemachter Lippenstift

Du brauchst:

  • Kokosöl oder Sheabutter
  • Vaseline
  • Wachsmalstifte (nur welche verwenden, die auch für Kinder unter 3 geeignet sind, da dann keine gefährlichen Farbstoffe enthalten sind)
  • ein leeres Marmeladenglas, einen Kochtopf und einen Behälter für deinen Lippenstift

Elisabeth Stoiber, 10c

1.

Image: zutaten.jpg

Einen Löffel Kokosöl bzw. Sheabutter, eine Löffelspitze Vaseline und einen halben Wachsmalstift in das Marmeladenglas geben.

2.

Image: erwaermen.jpg

Dieses Marmeladenglas in ein Wasserbad geben und so lange erhitzen, bis alles darin flüssig ist. Dabei gelegentlich umrühren.

3.

Image: kuehlschrank.jpg

Den noch flüssigen Lippenstift in ein geeignetes Behältnis geben und für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Früchtejoghurt - selbst gemacht!

Zutaten:

  • 0,5 l Milch
  • 2 Esslöffel (probiotischen) Joghurt
  • Früchte deiner Wahl

 

Viel Spaß beim Zubereiten und guten Appetit!!!

Sophie Zulauf, 5b

1.

Image: 2.jpg

Zuerst Milch erwärmen auf etwa 35 bis 38 Grad Celsius (handwarm). Dann 2 Esslöffel Joghurt dazugeben.

2.

Image: 3_3.jpg

In eine Schüssel mit Deckel füllen und mit einem Handtuch umwickeln.

3.

Image: 4.jpg

Ca. 8 Stunden mit einer Wärmflasche ins Bett stellen.

4.

Image: 5.jpg

Danach den Joghurt aus dem Bett holen und ihn ca. noch mal 8 Stunden ziehen lassen. Er ist fertig, wenn er eine feste Konsistenz hat. Holt euch die Früchte und zerkleinert sie.

5.

Image: 6.jpg

Natürlich benötigt ihr auch ein Glas, in das ihr den Joghurt und die Früchte eurer Wahl abwechselnd schichten könnt.

6.

Image: 7.jpg

Wenn euch der Joghurt zu sauer ist, könnt Ihr euch ja noch ein bisschen Honig mit reinrühren.

Drei einfache DIY, die du diesen Sommer ausprobieren musst!

Möglichkeiten, die dich kühl, erfrischt und modisch durch die freie Zeit begleiten

 

von Karolina Zellmeier

Selbstgemachtes Beereneis

Eis ist zweifelsfrei das Beste am Sommer und der perfekte Begleiter durch die Sommerferien. Wir zeigen dir, wie du ganz einfach dein eigenes, gesundes Eis zu Hause machen kannst.
Du brauchst für 2 Portionen:

  • Ca. 200g gefrorene Beeren. Besonders gut eignen sich Himbeeren, Brombeeren und Erdbeeren.
  • Eine Banane
  • 100g Joghurt
  • 1-2 Esslöffel Honig (je nach gewünschter Süße)
  • Einen guten Mixer.

Die Banane schälen und in grobe Stücke schneiden. Mit den anderen Zutaten in den Mixer geben. Auf mittlerer Stufe pürieren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Sollte das Eis zu fest sein, einfach etwas Milch zu geben.
Und schon ist das selbst gemachte Beereneis servierfertig. Garniert mit frischer Minze, Sahne und Schokoraspeln lässt es sich sofort verzehren und sorgt schnell für Abkühlung.
Es lässt sich auch ganz einfach in speziellen Eisförmchen oder einfach in Joghurtbechern mit Plastiklöffeln, als Eis am Stiel im Gefrierschrank aufbewahren.

Erfrischender Eistee mal anders

Jeder kennt den fertigen, aus Schwarztee hergestellten und aromatisierten Eistee, den es überall zu kaufen gibt. Wir zeigen dir, wie du eine gesunde Alternative selbst, ganz einfach zu Hause machen kannst.
Du brauchst für ca. 1,5 l Eistee

  • 4 Beutel grünen Tee
  • 1 Beutel Pfefferminztee
  • Ein daumengroßes Stück Ingwer
  • Den Saft einer halben Zitrone
  • 1-2 Esslöffel Honig (je nach gewünschter Süße)
  • 1,5 l Wasser

Das Wasser zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit den Ingwer schälen und kleinschneiden oder reiben, den Saft der Zitrone auspressen und in ein hitzebeständiges Gefäß geben (z.B. Teekanne).
Die Teebeutel, den Ingwer und den Zitronensaft mit dem kochenden Wasser übergießen und ziehen lassen. Die Teebeutel nach ca. 5 min wieder entfernen und das Getränk abkühlen lassen. Nach 2 Stunden kann das Getränke in eine Karaffe umgefüllt werde, dabei den Ingwer herausfiltern und den Honig unterrühren bis er sich vollständig gelöst hat. Den Eistee bis zur gewünschten Temperatur abkühlen lassen und fertig. Garniert mit Eiswürfeln und frischer Minze ist dein ultimatives Sommergetränk fertig.

Trendige Upcycling-Strandtasche

Sommerzeit ist Badezeit. Wir zeigen dir, wie du deine ganz eigene Tasche für Weiher, Freibad und Strand ganz einfach, kostengünstig und ohne nähen selbst machen kannst.
Du brauchst

  • Ein altes Top oder T-Shirt
  • Eine Schere

Solltest du ein T-Shirt verwenden, schneidest du die Ärmel im ersten Schritt ab.
Als Nächstes schneidest du den Kragen, des T-Shirts/ Tops so weit ein, dass du es dir bequem um den Arm hängen kannst, die Träger sind schon mal fertig.
Im nächsten Schritt schneidest du das T-Shirt am unteren Rand rund herum, im Abstand von ca. 5cm, ein und drehst es auf links, so dass die Innenseite jetzt außenliegt.
Fang an, immer die gegenüberliegenden Fransen mit einander zu verknoten, dreh deine T-Shirt-Tasche um und fertig. Das tolle an dieser Tasche: Sie sieht nicht nur toll aus, ist super leicht und unempfindlich gegenüber Wasserflecken, sie lässt sich auch ganz einfach waschen, sollte sie einmal sandig oder schmutzig werden.

Tipps gegen Langeweile

 

Kennst du das auch? Gähnende Langeweile, nichts ist los und es gibt absolut Nichts, das du tun könntest? Wir haben eine Lösung für dein Problem, um genau zu sein, haben wir Dinge, die du gegen Freizeit-Langeweile unternehmen kannst.

 

Du bist hier nicht fündig geworden und dir ist immer noch langweilig? Dann überleg dir doch eigene Tipps oder mach den Freizeittyp-Test!

Welcher Freizeit-Typ bist du?

 

Karolina Zellmeier

Hausaufgaben

Schnapp dir dein Mathebuch und los! Bei all den ungelösten Aufgaben und spannenden Rechnungen kann einem doch gar nicht langweilig werden, oder?

Schlafen

Dornröschen hat's gemacht und Schneewittchen auch... am Ende bekamen beide einen Prinzen ab und lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Schlafen - das wär doch auch was für dich!

Abitur schreiben

Dir ist ständig langweilig? Dann ist das Abitur das ultimative Gegenmittel für dich! Langeweile und Nichtstun ist dann definitiv Geschichte...

Zug fahren

Es gibt so viele tolle Ziele, die du einfach bequem mit dem Zug erreichen kannst. Also auf geht's, kauf' dir ein Ticket und schwing dich in den nächsten Zug nach Irgendwo. Außerdem sehen die Menschen aus der Bahnwerbung immer so glücklich aus, denen ist bestimmt nie langweilig.

Putzen

Weißt du, was genau alles unter deinem Bett liegt, oder wann du dich das letzte Mal näher als fünf Meter an einen Staubsauger herangetraut hast? Nein? – Dann wird es höchste Zeit, endlich mal wieder klar Schiff zu machen.

Freunde treffen

Es klingt unglaublich, ist aber möglich: sich mit echten, lebendigen Menschen in der realen Welt treffen und gemeinsam gegen die Langeweile kämpfen. Ihr könntet ja gemeinsam verreisen, z. B. mit der Bahn ...

Der Karneval

Der Karneval, bei uns in Bayern besser als Fasching oder Fastnacht bekannt, ist die Zeit vom 6.1 bis zum Aschermittwoch, welcher zwischen dem 4.2 und 10.3 variiert, in der man traditionell mit Umzügen, Verkleidungen, Masken und Musik feiert. Obwohl der offizielle Karnevalsbeginn seit dem 19. Jahrhundert schon am 11.11 um 11:11 Uhr ist, bleibt die Zeit bis zum sechsten karnevalsfrei, was am Trauermonat November liegt und der besinnlichen Zeit des Advents. Sein Höhepunkt liegt daher zwischen der Weiberfastnacht und dem Faschingsdienstag. Die deutschen „Hochburgen" liegen größtenteils im Rheinland, wo auch die größten Umzüge stattfinden, zum Beispiel in Köln, Mainz und Düsseldorf, im Duisburger Bezirk Hambron findest am Karnevalssonntag der größte Kinderkarnevalszug Europas statt. In manchen rheinländischen Orten ist es immer noch Tradition in der Nacht zum Aschermittwoch den Nubbel, eine Strohpuppe, als Verantwortlichen für zum Beispiel das Ausgeben des Geldes während des Karnevals zu verbrennen. Weiter bekannte Karnevalsumzüge sind zum Beispiel der Karneval in Rio, Venedig und New Orleans, wo er den Namen Mardi Gras hat.

Sara Zwack

Olaf

Wie Olaf auszusehen, ist gar nicht so schwer. Man braucht einen weißen oder hell grauen Kapuzenpullover. Um die Augen und Knöpfe von Olaf zu machen, schneidet man aus Filz die entsprechenden Formen aus und näht sie auf die Kapuze an. Aus orangefarbenem Tonpapier lässt sich eine Möhren-Nase basteln, die man dann an einem Holzstab befestigen kann. Wenn ihr keine Kostüme mehr wisst, dann könnt ihr eure Freunde fragen oder im Internet nachschauen.


Theresa Wanninger

Bibi Blocksberg

Du brauchst nur ein langes grünes T-Shirt. Du kannst auch noch eine weiße kurze, wellenförmige Hose anziehen. Was noch fehlt, sind natürlich die Haare. Du könntest ein Haarspray benutzen oder eine Perücke. Je nach Bedarf kann man noch eine rote Schleife in die Haare binden. Als Letztes brauchst du noch weiße Socken.
Viel Spaß beim Verkleiden!!!

Pippi Langstrumpf

Wie Pippi auszusehen, ist gar nicht so schwer. Du brauchst einfach nur zwei verschiedene Strümpfe, z. B. einen roten Strumpf und einen grünen Strumpf. Passend dazu sind schwarze Schuhe. Als Oberteil würden wir dir ein kaki-grünes T-Shirt empfehlen, darüber eine grün gestreifte Schürze mit roten Taschen. Was jetzt noch fehlt, sind die Haare. Du kannst auch wie bei Bibi Blocksberg ein Haar-Spray benutzen oder eine Perücke.
Kekse backen mit Pippi:
Du hast eine Faschingsparty und willst selbstgemachte Kekse backen? Dann schau einfach auf die Seite www.efraimstochter.de unter Kekse backen mit Pippi.


Hannah Schreyer, Katharina Wanninger

Der Tiger


Viele Menschen kennen den Tiger nur aus dem Tiergarten, wissen aber fast nichts über seine Lebensweise und sein Verbreitungsgebiet. Hier erfährst du mehr über diese faszinierenden Tiere.

Der Tiger ist auf Grund seiner Größe und seines dunklen Streifenmusters unverwechselbar. Es gibt ca. acht bis neun Unterarten. Zwei davon beschreibe ich nun etwas genauer:

Sumatra-Tiger

Sie erreichen eine Länge von etwa 140cm bei den Weibchen und 280cm bei den Männchen. Die Schwanzlänge kann etwa 60cm bei den Weibchen und 90cm bei den Männchen sein. Ihr Gewicht beträgt ca.90kg (Weibchen) und 120kg (Männchen). Sie leben nur auf der indonesischen Insel Sumatra.

Sibirischer Tiger

Sie erreichen ein Gewicht von 150kg.

Diese Art ist das größte landbewohnende Raubtier nach den Eisbären und den Braunbären.

Ihr Lebensraum ist im fernen Osten Russlands sowie im Grenzgebiet zwischen Nordkorea, China und Russland.

Image: tiger_klein.png

Daneben gibt es auch noch den Bengal-Tiger, den Indochinesischen Tiger und den Bali-Tiger. Drei Unterarten sind schon ausgestorben. Tiger leben in der Regel alleine und ernähren sich von größeren Tieren. Ihr Zuhause sind tropische Regenwälder, Grasländer, Sumpfgebiete oder Nadelwälder in nördlichen Gegenden. Insgesamt gibt es noch ca. 3000 bis 5000 wildlebende Tiger, die größtenteils in Schutzgebieten in Asien, besonders in Ländern wie Thailand, Kambodscha, Laos, Myanmar und Vietnam leben. In den zuletzt genannten Ländern findet man vor allem den Indochinesischen Tiger.

 

Franziska Schwarz
Quelle: www.Wikipedia.org/wiki/Tiger sowie www.jugendmedien.de